1947 Artikel

  • Ibn Hazm - Teil 1

    Mein Wunsch im Leben ist das Wissen, das ich unter den Leuten überall verbreite, und der Aufruf zu Qurân und Sunna, die die Menschen fast vergessen haben. O Faqîh (Gelehrter des islâmischen Rechts), dein Wunsch ist in Erfüllung gegangen, denn deine Gedanken und deine Bücher haben eine sehr hohe Stellung bei vielen.. Weiter

  • Der Kern des Islâm – Begreifen wir das Wesentliche nicht?

    Für Manche ist ein Bild von Monet lediglich ein Zusammenfügen von Punkten. Für andere ist es ein perfektes Meisterstück. Für Manche ist der Islâm lediglich ein Kodex von Regeln und Bestimmungen. Doch für diejenigen, die verstehen, ist er eine perfekte Lebensanschauung. Als Muslime konzentrieren wir uns oft so sehr.. Weiter

  • Deinem Kind auf einfache Weise etwas über Allâh beibringen

    Ein Kind kann, entsprechend seinem Entwicklungsstand, in einer geeigneten Weise über Allâh unterrichtet werden. Man kann ihm sagen, dass Allâh einzigartig ist und keine Partner hat. Man kann ihm erklären, dass Er der Schöpfer aller Dinge ist und demnach der Schöpfer der Erde, der Himmel, der Menschen, der Tiere, der Bäume,.. Weiter

  • Uthmân ibn Math’űn - Der Erste, der auf dem Friedhof Al-Baqî begraben wurde

    Uthmân ibn Math’ûn (möge Allah mit ihm zufrieden sein) war für seinen guten Charakter und seine Intelligenz bekannt. Er wurde in Makka geboren. Sein Vater war Math’ûn ibn Habîb ibn Wahb. Seine Mutter war Suchaila bint Al-Anbas. Man nannte ihn auch Abû As-Sâib. Er war der 14. Mann, der den Islâm.. Weiter

  • Die Entschuldigung

    Die Entschuldigung ist eine soziale Tugend in den islâmischen Verhaltensregeln. Sie verbannt aus dir das Gefühl des Hochmuts und vertreibt Feindseligkeit und Gehässigkeit aus dem Herzen deines Bruders. Sie verhindert Vorbehalte oder Vorurteile dir gegenüber, wenn du einen offensichtlichen Fehler begehst. Obwohl die Entschuldigung.. Weiter

  • Die Nachtreise nach Jerusalem und der Aufstieg in die Himmelssphären

    Die Nachtreise nach Jerusalem und der Aufstieg in die Himmelssphären sind die Frucht der jahrelangen Geduld und Standhaftigkeit sowie die großzügige Gunstbezeigung Allahs des Herrn der Welten gegenüber Seinem edlen Gesandten Muhammad (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken), und zwar gemäß den.. Weiter

  • Einfache Methoden, um seinem Kind Benehmen und Gehorsam beizubringen - Teil 2

    Versuche ein wenig Einfühlungsvermögen! Als beschäftigte Mütter sind unsere Erwartungen sicherlich oftmals egozentrisch: Wir benötigen die Mitwirkung aller, um pünktlich aus dem Haus zu kommen; wir haben das Baby endlich zum Schlafen gebracht und wollen, dass unser Erstgeborenes leise spielt. Es ist jedoch wichtig, die.. Weiter

  • Einfache Methoden, um seinem Kind Benehmen und Gehorsam beizubringen - Teil 1

    An manchen Tagen hat man zwei oder drei Auseinandersetzungen mit seinem Kind über verschiedene Dinge, vom Zähneputzen bis zum Setzen in den Kindersitz im Auto – und das alles schon vor dem Mittagessen. Doch im Gegensatz dazu, was vorkommen mag, wollen die meisten Kinder sich in einer Art und Weise benehmen, die sie (und ihre Eltern).. Weiter

  • Leichtfertigkeit

    Begriffserklärung: Leichtfertigkeit ist das Gegenteil von Besonnenheit. Ihre Anzeichen sind schnelle Wut, Leichtsinn in den einfachsten Dingen und schnelles Bestrafen oder übles Schimpfen. Der Grund dafür ist zweifellos geringe bzw. fehlende Intelligenz. Die Leichtfertigkeit ist sowohl in weltlichen als auch in religiösen Dingen.. Weiter

  • Gründe der Zunahme des Imân: Streben nach Wissen - Teil 2

    Wie vermehrt sich nicht der Iman desjenigen, dem Allâh dadurch wohlgesonnen ist, dass Er ihn den Weg des Wissens über die Religion beschreiten lässt? Der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Wem Allâh wohlgesonnen ist, den lässt Er die Religion besser verstehen.&ldquo.. Weiter

  • Gründe der Zunahme des Imân: Streben nach Wissen - Teil 1

    Zweifelsohne erhöhen das Streben nach Wissen und das Vorhandensein in dessen Versammlungen die Sanftheit und den Glauben des Herzens. Wie kann es nicht sein, wenn man durch das Wissen die Eigenschaften Allâhs kennt und zwischen dem Erlaubten und dem Verbotenen unterscheiden kann? Dadurch werden auch die Rangstufen erhöht. Allâh.. Weiter

  • Abű Umâma Al-Bâhilî - Den Allâh gespeist und getränkt hat

    Als Abû Umâma Al-Bâhilî Sudaî ibn Adschlân (möge Allah mit ihm zufrieden sein) zum Islam übertrat, sandte ihn der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) zu seinem Stamm Bâhila, um sie zu Allâh dem Allmächtigen und Majestätischen einladend.. Weiter

  • Sâlim ibn Ma‘qil - Der mit der schönen Stimme

    Der edle Prophetengefährte Sâlim ibn Ma‘qil (möge Allah mit ihm zufrieden sein) war in der vorislâmischen Zeit der Ignoranz ein Sklave von Abû Hudhaifa ibn Utba. Sie nahmen gemeinsam den Islâm an. Abû Hudhaifa adoptierte ihn und behandelte ihn wie seinen Sohn. Man nannte ihn Sâlim ibn Abû Hudhaifa... Weiter

  • Der Wahrhafte - Umair ibn Sa‘d

    Umair ibn Sa’d ibn Ubaid Al-Ansarî (möge Allah mit ihm zufrieden sein), der dem Gesandten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) den Treueid leistete, als er noch ein Junge war. Sein Vater ist der edle Gefährte Sa’d Al-Qâri (möge Allah mit ihm zufrieden sein). Seitdem Umair den Islâm.. Weiter

  • Der Trugschluss beim Unterstellen

    Ein Exposé über einen der größten Zerstörer des Diskurses moderner Zeit „Uns wurde verboten nach Fehlern zu suchen. Wir können nur das Offenkundige zur Kenntnis nehmen.“ (Ibn Mas’ûd). Für diejenigen, die heutzutage Streitangelegenheiten erörtern, ist der Kontext möglicherweise.. Weiter