7 Artikel

  • Das Fasten unserer rechtschaffenen ersten Muslime

    Abû Sa’îd Al-Chudrî  möge Allah mit ihm zufrieden sein sagte: „Ich hörte den Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagen: „Wahrlich, jeder, der einen Tag für Allâhs Wohlgefallen fastet, dessen Gesicht wird Allâh (in einer Entfernung einer Reise von siebzig.. Weiter

  • Unsere rechtschaffenen Vorfahren und Wahren der Zeit

    Abû Huraira möge Allah mit ihm zufrieden seinberichtete, dass der Gesandte Allâhs Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: „Beeilt euch gute Taten zu verrichten, bevor euch eine der sieben Bedrängnisse einholt!“ Dann sagte er Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken.. Weiter

  • Warum reden wir über unsere rechtschaffenen Vorfahren?

    Jede Nation rühmt sich ihrer Vorfahren und der Beiträge, die sie leisteten. Jede Nation erhöht die Stufe ihrer Gelehrten und ist auf sie und ihre Geschichte stolz. Menschen tun dies normalerweise, um die Tugenden ihrer Vorfahren vorzuzeigen und sie als Vorbilder für die nächsten Generationen zu nehmen, um sie zu ermutigen,.. Weiter

  • Unsere rechtschaffenen Vorfahren und die Qurân-Rezitation

    Abdullâh ibn Amr möge Allah mit ihm zufrieden sein berichtete, dass er den Gesandten Allâhs Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagen hörte: „Jemand, der sich dem Qurân widmete, wird aufgefordert werden zu rezitieren, aufzusteigen und sorgfältig zu rezitieren, so wie er im Diesseits.. Weiter

  • Das Nachtgebet der rechtschaffenen Vorfahren

    Dschâbir möge Allah mit ihm zufrieden sein berichtete, dass er den Gesandten Allâhs Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagen hörte: „Es gibt eine Stunde während der Nacht, in der Allâh jedem Muslim, der Allâh um Gutes im Diesseits und im Jenseits bittet, dessen Bitte gewährt.. Weiter

  • Wie unsere frommen Vorfahren den Ramadân verbrachten – Teil 1

    Die rechtschaffenen Diener Allâhs empfingen den Ramadân mit Reue und wahrhaftiger Entschlossenheit, seine Früchte einzuheimsen und seine kostbare Zeit voll auszunutzen. Unsere frommen Vorfahren waren in dieser Sache die Besten. Hier sind einige ihrer Taten im Ramadân: Qiyâm Al-Lail (das freiwillige Gebet in der Nacht).. Weiter

  • Wie unsere frommen Vorfahren den Ramadân verbrachten – Teil 2

    Qurân-Rezitation: Der Monat Ramadân ist der Monat des Qurân. Die ersten Muslime schenkten dem Buch Allâhs besondere Aufmerksamkeit und der Engel Dschibrîl rezitierte den Qurân im Ramadân mit dem Propheten Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken. Uthmân ibn Affân möge.. Weiter